Drucken
Kategorie: Bericht

MGU Schlusshoeck 2018 132Der Schlusshöck ist der letzte Punkt auf unserem Jahresprogramm – zumindest normalerweise… Unter dem Motto "Cowboy" treffen wir uns am Abend zu Glühwein und Apéro beim Grüeneblätz. Die Organisatorinnen des Flöten- und Klarinettenregisters erwarten uns bereits. Sobald alle Cowboys und –girls eingetroffen sind, verschieben wir ins schön dekorierte Probelokal. In gewohnter Wildwestmanier prangen von der Wand Plakate mit den Konterfeis unserer abwesenden Kameradinnen und Kameraden. So sind alle irgendwie anwesend. Da der Marshall nicht genügend Bargeld bei sich hat, wird auf den Beizug von Kopfgeldjägern verzichtet. Nicht verzichtet wird aber auf ein feines Menu in Form von Cilli con Carne. Dazu gibt es feine Züpfe oder Brot und ebensolche Salate. Danach heisst es: "D Stüeu ewäg!" – und auch die Tische. Wir schaffen Platz, und erhalten eine Lektion in Linedance. Süsse Köstlichkeiten warten im Anschluss auf uns. Bis die letzten die Heimreise antreten, lassen wir es uns in der gemütlichen Runde gut gehen. Mit diesem Höck geht für einmal unser Vereinsjahr nicht zu Ende. Wir treffen uns schon bald wieder für zwei Ständchen.

Bei unseren treuen Zuhörerinnen und Zuhörern bedanken wir uns für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr und freuen uns bereits heute auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.