Login für Aktiv-Mitglieder

2021.08.19 Ständli im RiedBei strahlendem Sonnenschein treffen wir uns um 19:00Uhr beim Spielplatz im Ried. Einige Uttigerinnen und Uttiger haben den Weg zu uns gefunden. Andere haben es praktischer und können unsere Darbietungen direkt von ihren Balkonen und Terrassen aus verfolgen. Auch hier im Ried wird unser Dirigent, Urs Hofmann, von den bewährten "Aushilfsdirigenten" und der "-Dirigentin" unterstützt. Nach einer Stunde - und dank kräftigem Applaus einem zusätzlichen Stück - ist unser Konzert auch schon wieder vorbei. Nicht vorbei ist aber das gemütliche Beisammensein. Wir lassen es uns nicht nehmen und unterhalten uns noch ein wenig mit unseren Besucherinnen und Besuchern, bis uns die lästigen Mücken nachhause jagen.

MGU 2021 Konzert Stiftung Uetendorfberg 024Am Mittag hält Petrus die Regenschleusen noch offen. Die Prognosen sehen jedoch so gut aus, dass wir beschliessen, am Abend ein Ständchen auf dem Uetendorfberg zu geben. Wegen der aktuellen Wetterkapriolen haben wir diesen Anlass ja bereits zweimal verschoben. Nun treffen wir also bei schöner Abendstimmung auf dem Zentrumsplatz der Stiftung Uetendorfberg ein. Schnell werden die Stühle noch von den letzten Regentropfen befreit. Dann geht es los. Den zahlreichen, zum Teil hör- oder sprachbeinträchtigen, Zuhörerinnen und Zuhörern bieten wir ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Konzert. Im Publikum ist auch ein ganz fitter Uttiger "Schlachtenbummler", welcher mit seinem Fahrrad zu uns gestossen ist. Zudem lauscht der Stiftungsratspräsident der Stiftung Uetendorfberg unseren Klängen. Nach dem Schlussmarsch, welcher von der krankheitsbedingt nicht Klarinette-spielenden Tiziana dirigiert wird, treten wir bereits wieder den Heimweg an. Die Wetterfrösche behalten Recht und wir alle kommen trocken wieder zuhause an.

MGU 1. Augustfeier 2021Im Radio werden Meldungen verlesen, dass in Grönland wegen der grossen Hitze täglich rund acht Milliarden Tonnen Eis schmelzen. Auch im Süden Europas herrschen aktuell Temperaturen um die 45°C. In der Schweiz - und somit auch in Uttigen - kann von sommerlichen Temperaturen momentan nur geträumt werden. So sind wir schon froh, dass der Regen während der Bundesfeier eine Pause einlegt. Bevor der Gemeindepräsident Beat J. Fischer seine erste Ansprache zur Bundesfeier in seinem Amt hält, eröffnet die Musikgesellschaft Uttigen den Anlass mit ein paar flotten Stücken. Die Ansprache dreht sich dann um die aktuelle Coronasituation und die Capriolen, welche beim Wetter beobachtet werden können. So wurde Uttigen in den letzten Tagen auch vom Hochwasser betroffen und  es konnte festgestellt werden, wie wichtig der Zusammenhalt in der Dorfbevölkerung ist. Abschliessend dürfen noch zwei Bürgerbriefe an zwei volljährig gewordene Uttiger übergeben werden, bevor traditionsgemäss die Nationalhymne gesungen wird. Diese wird von der Musikgesellschaft begleitet, welche mit einem letzten Stück danach den Festakt beschliesst. Inzwischen ist es dunkel genug und die Jüngsten machen sich mit ihren Fackeln und Lampions auf den Umzug durch Uttigen. Bei ihrer Rückkehr erhalten sie eine süsse Überraschung in Form eines Spitzbuben. Bereits seit ein paar Jahren verzichtet die Gemeinde Uttigen auf ein lautes Feuerwerk. Stattdessen werden auf dem Schulhausplatz ein paar Vulkane entfacht, welche nicht nur die Kinderaugen zum Leuchten bringen. Bei einer offerierten Bratwurst, gebraten auf dem Grill von Mitgliedern des Eishockeclubs Uttigen, lassen die Uttigerinnen und Uttiger den Abend gemütlich ausklingen.

MGU Turmhuus 2021

Hurra! Wir dürfen wieder musizieren! Die Pandemie hat uns zwar nach wie vor im Griff. Inzwischen sind die Vorgaben aber gelockert worden, so dass wir uns - unter Einhaltung der Vorgaben - im Freien wieder treffen können. Heute treffen wir uns im Park vom Altersheim Turmhuus in Uetendorf. Zahlreiche Bewohnende haben sich vor dem Restaurant versammelt, um unseren Klängen zu lauschen. Einige verfolgen unser kleines Konzert von ihren Balkonen aus. Neben traditionellen Stücken geben wir auch ein paar modernere Melodien zum Besten. Mit ein paar flotten Märschen lassen wir den lauen Sommerabend schliesslich ausklingen.

2020.09.08 Ständli bei Familie Schwendimann 2020

Kurt Schwendimann darf heute sein 80. Wiegenfest feiern. Gerne gratulieren wir unserem ehemaligen Fähnrich und Ehrenmitglied zu diesem Anlass mit einem musikalischen Blumenstrauss und wünschen ihm für die Zukunft alles Liebe und Gute. Im Anschluss sitzen wir bei Speis und Trank noch etwas zusammen und geben Anekdoten aus vergangenen Zeiten zum Besten. 

2020.09.05 Ehrenurkunde Markus Schwendimann 2020

Heute treffen wir uns im Garten von Markus Schwendimann und bringen ihm anlässlich seiner Ernennung zum Ehrenmitglied ein Ständchen. Er hat stets ein offenes Ohr für unsere Anliegen und unterstützt uns auch bei unseren Anlässen tatkräftig. Zudem führt er - zusammen mit Ursula Wingeyer - jeweils Regie bei unseren Theateraufführungen. Im Anschluss an unsere musikalischen Darbietungen, bei welchen auch Markus einmal den Taktstock führen darf, werden wir mit feinen Grilladen und ebensolchen Salaten verwöhnt. Gemütlich lassen wir den angenehmen Spätsommerabend - unter anderem mit heimatlichen Alphornklängen - ausklingen.