Login für Aktiv-Mitglieder

MGU Schulfest Uetendorf 2019Es gab Zeiten, als man ausgelacht wurde, wenn man anlässlich der Donnerstagsprobe nach dem Schlechtwetterprogramm für den sonntäglichen Schulfestumzug fragte – so sicher war man, dass es sonntags zwischen 1400h und 1600h nicht regnen würde. Die Wetterprognosen für diesen Sonntag sind aber nicht eben rosig. Angekündigt sind mehrere Abschnitte mit Niederschlägen.

Der Himmel ist mit dunkeln und sehr dunkeln Wolken übersät. Zuversichtlich begeben wir uns zum Sammelplatz. Wenig überraschend werden wir schon bald mit Regentropfen eingedeckt, so dass wir beschliessen, die Regenmäntel überzuziehen. Mit dem Stück, welches wir für das kantonale Musikfest ausgewählt haben, marschieren wir los. Zahlreiche Zuschauende säumen die Umzugsroute. Sind es weniger, als sonst? Es scheint nicht. Mit zwei weiteren Märschen ziehen wir weiter durch das Dorf. Weiter ziehen auch die Regenwolken. Es finden sogar ein paar vorwitzige Sonnenstrahlen zu uns. Der zweite Teil der Umzugsroute bleibt trocken. Während bei der Metzgerei Wölfli unsere Bratwürste grilliert werden, geben wir den Zaungästen ein Ständchen. Wieder trocken, geniessen wir anschliessend die feine Wurst und sind froh, dass es nicht intensiver regnete oder, wie anno 1961, sogar schneite...

MGU Spaghettiessen 2019

Erstmals organisiert die MG Uttigen in diesem Jahr ein Spaghettiessen. Deshalb ist es eine besondere Herausforderung, abzuschätzen, wieviele Menus benötigt werden. Wir wollen unbedingt verhindern, dass unsere Gäste hungrig nachhause gehen. Aufgrund der Menge, welche übrig bleibt, ist uns dies gut gelungen. Auch gut gelungen scheinen unsere drei Saucen, Bolognaise, Napoli und Carbonara, zu sein. Jedenfalls erreichen einige Komplimente die Küchenmannschaft. Nebst dem kulinarischen Wohl kümmern wir uns auch mit ein paar Stücken um die musikalische Unterhaltung. Feine Cakes und Torten runden das Menu ab. Zufrieden dürfen wir auf einen gelungenen Anlass zurück blicken und bedanken uns bei unseren zahlreich erschienenen Gästen ganz herzlich.

MGU HV 2019Nach einem feinen Apéro eröffnet der Präsident Oliver Hofer die Hauptversammlung pünktlich um 20:00h. Die statuarischen Traktanden werden zügig abgehandelt. Während des Jahresberichtes des Präsidenten lassen wir unsere Gedanken noch einmal ins verflossene Vereinsjahr schweifen. Zwei Austritten stehen im Traktandum Mutationen fünf Eintritte gegenüber. Im Vorstand gibt es keine Mutationen. In der Musikkommisson wird die langjährige Bibliothekarin Ursula Gilgen von Otto Wälchli abgelöst. Im Traktandum Ehrungen dürfen sich die ganz fleissigen Musikantinnen und Musikanten über ein Glas mit feinem Waldhonig freuen. Sie haben an maximal sechs Proben bzw. Anlässen gefehlt. Dank der guten Vorbereitungsarbeit des Vorstandes werden auch unsere neuen Statuten diskussionslos angenommen. Nach dem Schluss der Sitzung um 21:35h lassen wir uns die feine Muessuppe mit ebensolchen Würsten schmecken. Bevor wir den Heimweg antreten, naschen wir auch noch von süssen Köstlichkeiten. So können wir das neue Vereinsjahr frisch gestärkt in Angriff nehmen. Als Höhepunkt wartet das Kantonale Musikfest in Thun auf uns.

MGU Staendli StuebiDas neue Jahr ist noch keine zwei Wochen alt und wir treffen uns bereits wieder für ein Geburtstagsfest in unserem Probelokal. Dem Duft, welcher uns beim Eintreten entgegenströmt, entnehmen wir, dass es etwas Feines zum Essen gegeben haben muss. Trotzdem beginnen wir pünktlich um 19:00h mit der musikalischen Unterhaltung der Anwesenden. Die Jubilarin lässt es sich nicht nehmen und dirigiert den Marsch Berner Alpen, welchen wir angeblich auch bei ungenügender – sprich fehlender - Beleuchtung sollten spielen können… Mit feinen Canapés und ebensolchem Wein lassen wir den Abend in der illustren Runde ausklingen.

MGU Staendli WaltherMGU Staendli WengerZum Abschluss des Jahres dürfen wir noch zwei Jubilaren mit unserem Spiel erfreuen. Das erste Geburtstagsständli findet am Nachmittag vom 24. Dezember in unserem Probelokal statt. Wir werden bereits von der Jubilarin und ihren Bekannten und Verwandten erwartet. Nicht erwartet werden wir am 30. Dezember von unserem Ehrenmitglied Heinz Wenger. Unsere Klänge locken ihn aber von seinen Wohnblock. Anschliessend verschieben wir uns in einen nahe gelegenen Raum, um die restlichen Stücke bei angenehmeren Temperaturen zu spielen. Danach findet noch eine gemütliche Vereinigung statt – beinahe so, wie es in den alten Protokollbüchern zu lesen ist….. 

 

MGU Schlusshoeck 2018 132Der Schlusshöck ist der letzte Punkt auf unserem Jahresprogramm – zumindest normalerweise… Unter dem Motto "Cowboy" treffen wir uns am Abend zu Glühwein und Apéro beim Grüeneblätz. Die Organisatorinnen des Flöten- und Klarinettenregisters erwarten uns bereits. Sobald alle Cowboys und –girls eingetroffen sind, verschieben wir ins schön dekorierte Probelokal. In gewohnter Wildwestmanier prangen von der Wand Plakate mit den Konterfeis unserer abwesenden Kameradinnen und Kameraden. So sind alle irgendwie anwesend. Da der Marshall nicht genügend Bargeld bei sich hat, wird auf den Beizug von Kopfgeldjägern verzichtet. Nicht verzichtet wird aber auf ein feines Menu in Form von Cilli con Carne. Dazu gibt es feine Züpfe oder Brot und ebensolche Salate. Danach heisst es: "D Stüeu ewäg!" – und auch die Tische. Wir schaffen Platz, und erhalten eine Lektion in Linedance. Süsse Köstlichkeiten warten im Anschluss auf uns. Bis die letzten die Heimreise antreten, lassen wir es uns in der gemütlichen Runde gut gehen. Mit diesem Höck geht für einmal unser Vereinsjahr nicht zu Ende. Wir treffen uns schon bald wieder für zwei Ständchen.

Bei unseren treuen Zuhörerinnen und Zuhörern bedanken wir uns für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr und freuen uns bereits heute auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.